WER IST MARIA?

Meine Philosophie

Zeiten vergehen. Sekunden, Minuten, ja ein ganzes Jahr vergeht wie im Flug und oftmals merkt man erst dann, wie wichtig es doch gewesen wäre gewisse Momente festzuhalten. Die Fotografie, unser Ticket in die Erinnerungsreise der Vergangenheit hilft uns genau dabei, nämlich, dass diese Erinnerungen nicht verblassen und wir uns in Sekundenschnelle erneut an diesen einen Moment zurück katapultieren. Erinnern. Fühlen. Leben. 


– Erinnerungen machen uns zu dem, was wir sind, wir sind die Summe dessen, woran wir uns erinnern – Cassandra Clare


Als eure Fotografin sehe ich mich als stille Beobachterin der Hauptakteure – dich, euch! Ganz gleich, ob auf eurer Hochzeit, mit euremIr PartnerIn, der Familie oder alleine. Wohlfühlen vor meiner Kamera ist für mich essenziell wichtig, es steht an erster Stelle und dafür gebe ich mit meiner offenen Art immer mein Bestes. 

Bei mir kommen die LiebhaberInnen von authentischer, natürlicher und echter Fotografie auf ihre Kosten. Mich erfüllt es eure Momente einzufangen und dabei einen zeitlosen aber gleichzeitig modernen Look zu kreieren. 

– Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings dauern – Leica

Ich über mich 

Ich bin 34 Jahre alt, verheiratet, leidenschaftliche Fotografin und definitiv ein Gefühlsmensch. Seitdem ich Mama bin, selektiere ich noch viel mehr aus zwischen dem was (mir) wichtig ist und nicht, denn eines ist deutlicher denn je, Zeit ist heutzutage ein rares Gut, das bestimmt und entschlossen verbra(u)cht werden und mit positiven Erinnerungen geprägt werden sollte.

Von der Kunst der Fotografie angezogen, experimentierte ich bereits in jungen Jahren mit der Bearbeitung von Bildern. Es folgten kleinere Aufträge von Freunden und Bekannten im Bereich Hochzeits-, Familien- oder auch Neugeborenenfotografie. Motiviert durch das positive Feedback der vergangenen Jahre versuche ich mich stets weiterzuentwickeln und so hoffe ich schon bald auch deine Erinnerungssammlerin werden zu dürfen! 

Was ich liebe 

Ich liebe es mit einer warmen Tasse Kaffee in den Tag zu starten, während mein Zuhause von Licht und einer noch kühlen und frischen Brise von draußen durchflutet wird. 

Ich genieße Me-Zeiten, sie gehören zu „meiner“ Freiheit dazu, gleichzeitig sehe ich mich gerne von Herzensmenschen umgeben, die meinem Leben einen Mehrwert beisteuern, sowohl geistig, als auch emotional, fernab von negativen Gedanken. Nichts ist schöner als mit tollen Menschen einen gemütlichen, zwanglosen Abend zu verbringen. 

Fremde Länder und Kulturen zu bereisen ist so bereichernd und ich möchte es nicht missen. Vielleicht finde ich auch hier den Grund, warum ich Sprachen und ihre Wissenschaft liebe. Ich liebe es Neues zu erlernen und dabei mir Unbekanntes zu erforschen. Auch wenn es mir nicht immer gelingt, so versuche ich dennoch jeden Tag mit neuem Wissen den Tag zu beenden.

– Solange man neugierig ist, kann einem das Alter nichts anhaben – Burt Lancaster

_______________________________________

10 Fakten über mich 

  1. Ich liebe das Meer und die Sonne. Bekomme ich nicht meine Portion Sonnenstrahlen, leiden meine Mitmenschen. 

  2. Das Fotografieren wurde mir von Papa quasi weitergegeben - und damit auch die Liebe und Leidenschaft zu anderen Künsten wie das Malen, Tanzen und das Musizieren, womit wir auch schon beim nächsten Punkt wären, nämlich 

  3. Ohne Musik - ohne mich! Ich könnte wirklich auf Vieles verzichten aber nicht auf meine tägliche Dosis Musik, eine der schönsten und für mich prägendsten Künste, welche die Menschheit hinterlassen kann, denn sie transportiert dich innerhalb von Sekunden in eine andere Welt - so wie eben auch die Fotografie, welche vergangene Momente und Erinnerungen zurückholt und festhält. 

  4. Möchte ich den Kopf frei bekommen, so gelingt mir das bei einer großen 🏃‍♀️ Runde in der Natur.

  5. Ich mag Schokolade viel zu sehr, am Liebsten dunkle, min. jedoch 78%-ige. 

  6. Meine Bilder machen nicht nur euch glücklich, sondern auch mich. 

  7. Arabischsprachige Länder haben es mir total angetan. Sowohl kulturell, architektonisch, als auch kulinarisch interessieren mich vor allem die Maghreb-Länder sehr! Sie versprühen in meinen Augen einen Hauch von Magie und haben mich verzaubert. 

  8. Kleinere Rückschläge lassen mich schnell an mir zweifeln, daher bin ich froh Familie und Freunde zu haben, die mich immer unterstützen und auffangen. 

  9. Ich liebe das ansteckende Lachen anderer Menschen, es lässt mich lauthals mitlachen. 

  10. Mit Intoleranz und Benachteiligungen anderer Menschen komme ich nicht zurecht, sie machen mich wütend und lassen mich immer Partei ergreifen.